BUND-Eingabe für den Wernauer Anzeiger am 22.03.2013

  • Drucken

Baumfällungen im Laichlewald am Mörikeweg

Schon zur Aufstellung des Bebauungsplans Katzenstein VII hatten wir uns geäußert. Besonders die Auswirkungen auf den Laichlewald haben uns Sorgen gemacht. In unserer Stellungnahme zur förmlichen Auslegung haben wir darauf hingewiesen, dass die Wohnbebauung dort sehr nah an das Landschaftsschutzgebiet heranreicht. Besonders die exponierte Lage der Tiefgarage mit ihren Öffnungen zur Talseite verursacht nach unserer Einschätzung vermeidbare Beeinträchtigungen durch Abgase, Lärm und Beleuchtung ("Lichtverschmutzung").

Inzwischen haben dort die Bauarbeiten begonnen. Im Winter fanden bereits sehr umfangreiche Rodungsarbeiten statt.
Jetzt sollen vor Ostern noch einmal weitere Bäume gefällt werden, obwohl die Vege-tationszeit bereits begonnen hat. Dadurch befürchten wir einen erheblichen Eingriff in das Landschaftsschutzgebiet Laichle, wodurch die dort lebenden Tiere, auch Brutvogelarten, beeinträchtigt werden.

Dringend bitten wir darum, auf die geplanten Baumfällungen im Laichlewald am Mörikeweg jetzt im Frühjahr zu verzichten. Bereits die Waldrodungen im Winter waren sehr umfangreich. Eine völlig neue Situation, die weitere Rodungen unbedingt jetzt erforderlich macht, gibt es nach unserer Einschätzung nicht!

Kontakt für die Wernauer BUND-Gruppe ist das Umweltzentrum in Kirchheim; Max-Eyth-Straße 8; Telefon (0 70 21) 4 94 80; eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ; Öffnungszeiten: Mo 16:30-18:30 Uhr, Di 14:30-16 Uhr, Do 14.30-16.30 Uhr

PDF Datei herunterladen