DER BUND setzt sich ein für den Erhalt dieser besonderen Landschaft !

  • Der Bodenbach verläuft hier noch im natürlichen Bett
    mit Gehölzbewuchs am Ufersaum und
    den angrenzenden, extensiv genutzten Feuchtwiesen.
  • Das Plangebiet reicht bis unmittelbar an den Bodenbach heran. Betroffen sind Natura 2000 Gebiete nach der Europ. Vogelschutz-Richtlinie sowie das Wernauer Landschaft-Schutzgebiet. Bach und Ufersaum sind ein Naturdenkmal und aufgenommen in die Liste der gesetzlich geschützten Biotope.
  • Der Lageplan zeigt den Standort dieser Tafel:
    Genau hier beginnt eine Stichstrasse. Die Trasse führt quer über die Baumwiese, mitten durch den ganzen Obstbaumhain!
  • Das Gelände soll um 3 Meter aufgefüllt werden, direkt ab der Grenze zum Landschaftsschutzgebiet. Zusammen mit der Überbauung der Böschung kann ein geschlossener Riegel entstehen mit einer Höhe von 12 Metern!
  • Die vorgesehene Auffüllung reicht im Süden bis nahe an den Bodenbach heran! Dadurch gehen bei Hochwasser wichtige Rückstauflächen verloren.
  • Gewerbeansiedlung an diesem Standort ist für das Allgemeinwohl nicht zwingend erforderlich, da im Neckartal bereits komplett erschlossene Flächen mit hervorragender Verkehrsanbindung zur Verfügung stehen.

BUND-Stellungnahme vom Oktober 2010

BUND-Stellungnahme vom Juni 2008

MK am 27.12.2013

Zusätzliche Informationen